Chile-Trip

Chilereisen Vorschlag

Sie können Ihr Chilereisen selber organsieren und dabei nehmen Sie von Chile-Trip die Chilereise-Bausteine, die für Ihr Chilereisen brauchen.

T.1- Frankfurt-Santiago de Chile.
Am Abend startet Ihr Flieger nach Santiago de Chile.

T.2- Santiago de Chile.
Erster Teil Santiago. Morgens werden Sie am Flughafen "Arturo Merino Benitez" in Santiago. Nachdem Sie  im Hotel sich frisch gemacht haben, fahren Sie mit dem Metro ins Zentrum und besuchen den geschichtsträchtigen Präsidentenpalast "La Moneda", dann werden Sie in die Fußgängerzonen des Geschäfts- und Verwaltungszentrums stürzen und kommen an der Plaza de Armas vorbei, wo Sie das bunte Treiben der Santiaginer beobachten können. Hier entführen Sie diejenigen, die wollen in eine für Santiago typische Bar, in ein "Café Con Piernas". Ein paar Straßen weiter blicken wir vom Cerro Santa Lucía, einem Felsenberg mitten in der Stadt hinunter nach Santiago und bekommen einen Eindruck von der Größe der Metropole. 

T.3- Santiago- Arica.
Arica ist die nördlichste Stadt Chiles und liegt an der peruanischen Grenze. Nachmittagz fahren Sie ins Azapa Tal. Das Tal ist eine grüne Oase inmitten der Wüste, das durch Wasser aus dem Hochland gespeist wird. Dieses Tal war schon in vorkolumbianischer Zeit mit Menschen der so genannten Chinchorro-Kultur bevölkert. Im Museum können Sie Zeugnisse dieser Kultur und die ältesten Mumien der Welt sehen, nämlich die Chinchorro Mumien.

T.4- Arica-Putre.
Vormittags machen Sie eine Bootsfahrt in der Bucht (Bahía) von Arica, wo Sie die Gelegenheit haben Seelöwen, Pelikane und Kormorane in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Danach fahren Sie ins Hochland. Sie werden auf dem Weg in das hübsche Städtchen Putre ankommen, (3400Mt.ü.N.N.) wo Sie übernachten können, auf der Fahrt ins Hochland können Sie Zeit lassen und interessante Zwischenstopps zu machen, z.B. im LLuta-Tal.So können Sie die bizarren Wohn-Trullis (inspiriert von den bekannten süditalienischen Häusern desselben Namens) einer Krishna Gemeinschaft anschauen. An den Abhängen des Tals erkennen Sie immer wieder Geoglyphen, große Steinfiguren, die frühere Kulturen in diesem Tal hinterlassen haben.

T.5- Putre- Lauca National Park.
Heute fahren Sie in den National Park Lauca. Bei der Lagune „Cota Cotani“ machen Sie eine leichte Wanderung. Dann kommen Sie an den „Lago Chungara“ (Chungara See), dem mit 4570m höchstgelegenen Süsswassersee der Welt. Er ist von Schnee bedeckten Gipfel umgeben, darunter der majestätische Kegel des Vulkans Parinacota (6330 Mt.) und der Vulkan Pomerape (6420 Mt.). Immer wieder werden Sie die typischen Vicunias und Vizcachas sehen.

T.6- Arica -Calama.
Heute fliegen Sie nach Calama. Nachmittags besuchen Sie die Kupfer-Mine Chuquicamata. Diese Mine ist die größte offene Kupfermine der Welt, wo Sie viele Informationen über die Produktion bekommen und imposante Maschinen sehen werden. Diese Kupfermine ist 700 Meter tief, 4 Km. lang, und 2 Km. breit.

T.7- Calama-Sn. Pedro de Atacama.
Fahren Sie nach San Pedro. Heute nehmen Sie Zeit um das Dorf kennen zu lernen, das auf 2400 Mt. gelegene Oasen- Städtchen mit seinen Lehmhäusern und seiner weißen Kirche aus dem 17. Jdt bietet eine interessante Atmosphäre. Bei einem Besuch im sehr informativen Museum können Sie einen Überblick über die Atacamenio-Kultur und die Geschichte San Pedros haben. Auch der Kunsthandwerker- Markt lädt mit seinen typischen Produkten zu einem Besuch ein. Gegen Abend machen Sie sich auf den Weg zum Valle de la Luna (Mond Tal) wo Sie den Wechsel der Farben bei Sonnenuntergang über der Wüste erleben können.

T.8- San Pedro- Lagunen in Hochland.
Heute Können Sie einen ganztägigen Ausflug ins Hochland machen. Die Fahrt geht zum Salar de Atacama, wo man die endlose weiße Salzwüste und große Mengen Flamingos bewundern kann, die hier in der salzigen Lagune nach Nahrung suchen. Vorbei an typischen Dörfern mit ihren in Terrassen angelegten Feldern geht es hinauf zu den Lagunen Miscanti und Miniques auf 4200 Mt. Höhe. Am Horizont sind immer die imposanten Vulkane Lascar (5154m.)und Licancabur (5916 m) zu sehen. Auf den Weg werden Sie auch immer wieder wilde Vicunia-Herden und Alpacas kreuzen.

T.9- San Pedro- El Tatio Geysiere- Antofagasta.
Heute Morgen müssen Sie früh aufstehen, denn es geht zu den Tatio-Geysieren (Abfahrt um 04:00), diese Geysiere sollte man bei Sonnenaufgang besuchen, denn dann sind sie am aktivsten und man kann die fantastischen Dampffontänen im morgendlichen Gegenlicht beobachten. Von hier aus fahren Sie nach Antofagasta, wo Sie langsam von der Atacama-Wüste verabschieden und an die Küste fahren.

T.10- Antofagasta- Puerto Montt- Puerto Varas (Kleine Süden).
Heute fliegen Sie von Antofagasta 2.400 km südlich nach Puerto Montt. Nach der Ankunft fahren fahren Sie in das von deutschen Einwanderern gegründete Puerto Varas am Llanquihue See mit der imposanten Kulisse des Vulkan Osorno. Gegen Abend ist noch etwas Zeit das Städtchen anzuschauen und den Tag in einem guten Restaurant ausklingen zu lassen.

T.11- Puerto Varas- Petrohue Wassrfälle, Lago Todos los Santos.
Heute besuchen Sie die bekannten „Saltos del Petrohue“ und „Lago Todos Los Santos“, danach umrunden Sie den Llanquihue- See, schauen Sie das Städtchen „Puerto Octay“ an , das am Nordwest Ufer liegt. Am Nachmittag erreichen Sie das Dorf Frutillar und nehmen Sie einfach Zeit, um den köstlichen Kuchen der Deutschstämmigen zu probieren. danach fahren Sie weiter nach Puerto Varas.

T.12- Puerto Varas- Chiloe.
Morgens machen Sie früh auf den Weg Richtung Chiloe, der größten Insel Chiles mit seinen Holzkirchen, die die Unesco zum Weltkulturerbe erklärt hat. Auf dem Weg dorthin werden Sie mit der Fähre den Kanal von Chacao überqueren, wo man Pinguine und Seelöwen im Meer sehen kann. Auf der Insel angekommen, werden Sie das Fischerdorf mit seinem Kunsthandwerkermarkt und seine Holzkirche aus dem Jahr 1858 besuchen. Weiter fahren wirmit einer kleinen Fähre zur Insel Quinchao und weiter nach Achao, wo eine der schönsten Kirchen aus dem Jahr 1764 steht. Rückfahrt nach Ancud.

T.13- Ancud- Punta Arenas.
Bevor es nach Punta arenas weiter geht, machen Sie einen kleinen Stadtrundgang in Ancud und fahren gegen Mittag zum Flughafen in Puerto Montt, weiter geht es nach Punta Arenas.

T.14- Punta Arenas- Fuerte Bulnes- Pinguinería Ottway.
Heute besuchen Sie Fuerte Bulnes und nachmittags die Pinguineria. Die Festung war die erste chilenische Enklave im Süden, gegründet 1843 von dem damaligen Präsidenten Bulnes als Antwort auf die Aktivitäten der Engländer und Franzosen in der Region, weil dort bis dahin keine Chilenen lebten außer Indigenen. Später hat der Präsident Perez die Besiedlung durch ein Dekret erleichtert, das P Arenas zur Freihandelszone erklärte. Dadurch kamen viele ausländische Siedler, nämlich Kroaten, Deutsche, Italiener und Engländer in die Region. In der Pinguineria Ottway gibt es Magellan- Pinguine, die relativ klein sind (70 cm) und sie brüten in Erdhöhlen. Die Pinguineria war ein Projekt der Deutschen Schule P. Arenas, die etwas für den Naturschutz tun wollte. Die Kolonie war stark durch ungeregelten Besuch gefährdet. Die Pinguine starben am Stress und die Leute sind durch die Nester gelaufen. Heute hat sich die Population erholt und die Pinguineria hat wieder über 3700 Familien. (9:00- 11:00, oder Nachmittag 17-18Uhr, beste Zeit, um sie zu besuchen).

T.15- Punta Arenas- Puerto Natales.
Heute besuchen Sie eine typische Estancia (Lolita). Diese Estancia hat einen Preis für ökologische Innovation gewonnen (2004). Es können 30 verschiedene Tierarten beobachtet werden in ihrer natürlichen Umgebung. Hier kann man auch die typische Flora und Fauna beobachten. Möglichkeit zu Spaziergängen, Fahrt nach Puerto Natales. Puerto Natales hat 15.000 Einw. Und wurde 1911 gegründet. Wegen der Viehzucht wurde die Stadt P. Natales wichtiger als ihr Vorgänger Puerto Prat. Viele Einwohner aus P. Natales arbeiten in den Kohlenminen el Turbio in Argentinien und im Tourismus wegen seiner Lage neben dem Nationalpark (Torres del Paine).

T.16- Torres del Paine National Park.
Tagesausflug in den Torres del Paine Nationalpark bis zum Grey- See, wo Sie die Möglichkeit haben eine kleine Wanderung zu machen. Diese Wanderung ist sehr schön, weil man die schwimmenden Gletscher- Eisstücke im See sehen kann. Es gibt die Möglichkeit, auch dort in dem schönen Restaurant Grey zu Mittag zu Essen.

T.17- Puerto Natales- Punta Arenas.
Fahrt nach Punta Arenas an der Magellanstrasse. Nachmittags machen Sie einen Stadtrundgang, wo wir die Sehenswürdigkeiten von Punta Arenas wie z. B. den Stadtpalast, den Hafen, das Museum "Salesiano" und den Friedhof, der Nationaldenkmal ist, besuchen können. Punta Arenas liegt auf dem 52sten Breitengrad Süd, ungefähr wie Köln in Norden, hat 113.000 Einwohner, und ist die Hauptstadt der XII Region Magellanes und Antartica Chilena (Chile ist in 12 Regionen geteilt). Kohle-Bergbau, Schafzucht und Fischindustrie waren das wirtschaftliche Potenzial von Punta Arenas. Außerdem gibt es einen großen Hafen und P. Arenas ist Freihandelszone. Gegründet 1848, siedelte die Bevölkerung an diesem Ort an, weil der Ort recht gute Lebensbedingungen bot, nämlich Holz, Wasser, einen Hafen, ein relativ gutes Klima. Die Magellanstrasse hat seinen Namen von dem Entdecker Hernando de Magallanes (Portugiese um 1520) Sie war immer von Fernreisenden benutzt worden, die Waren vom alten zum neuen Kontinent brachten.

T.18- Punta Arenas- Santiago.
Je nach Flugzeit können Sie die letzten Eindrücke in Santiago sammeln und zum Beispiel den schönen Kunsthandwerkermarkt in Los Dominicos besuchen. Hier finden Sie schönes Kunstgewerbe und Lapislazuli in hoher Qualität. Für den Abend können Sie in ein gutes Restaurant besuchen, damit Sie den letzten Abend geniessen können und den Urlaub Revue passieren zu lassen. Transfer zum Flughafen.

Für dieser Chilereise zögern Sie nicht Chile-Trip zu kontaktieren, gerne unterstützen wir Ihnen bei Ihrer Chileurlaub Planung.

MIETWAGEN ZUM SELBSTFAHREN IN CHILE...
KOMPLETTE REISEVORSCHLAG FÜR CHILE...
INDIVIDUELL CHILEREISEN INFOS UND TIPS... 

Tabelle mit den Hochsaison Zeiten in Chile

 

**Chile-Trip veranstaltet keine Reise, Chile-Trip vermitteln Ihnen Chile.       

 

 

HEY

Chile-Trip ist Ihre beste Agentur für Ihre Chilereisen. Wir arbeiten mit örtlichen Partner, die das beste Angebot haben. Bitte kontaktieren Sie uns durch unseres Kontaktformular und wir nehmen gerne Ihre Anfrage und Chile Wünsche.